So. 27.02.2022 | 18:00 Uhr | Rangkino | FSK 0

Rangkino

HERR BACHMANN
UND SEINE KLASSE

Deutschland, 2021, 217 Min.



In der Kleinstadt Stadtallendorf unterrichtet der Lehrer Dieter Bachmann eine Klasse mit Schülern aus zwölf verschiedenen Nationen. Manche beherrschen die deutsche Sprache, die meisten nicht. Kurz vor seinem Ruhestand möchte Bachmann bei den jungen Migranten Neugier für die unterschiedlichsten Handwerke, Themen, Kulturen und Meinungen wecken. Die Dokumentation präsentiert, wie Bildung für eingewanderte Schüler aussehen kann.

Diesen Film muss man gesehen haben! Die 3 1/2 Std vergehen wie im Fluge. Herrn Bachmann gelingt es mit seiner so sympathischen Art und seiner Authentizität, jeden einzelnen Schüler und jede einzelne Schülerin zu motivieren, zu begleiten und ein absolutes Vertauen aufzubauen. Danke an alle Mitwirkenden und Danke für diesen wunderbaren Film.
Veronika Demgenski (Zuschauerin, Blogkommentar)

Ich habe selten so viel gelacht. Sehr zu empfehlen.
Cristhian Boha (Zuschauer, Blogkommentar)

Hier wird jemand gezeigt, der die Pädagogik und damit die Kinder rettet, die ihm anvertraut worden sind. Die Bedeutung, die die Schule für viele Kinder haben sollte, wird eingehend dargestellt: Herausforderung, Trost, Ermutigung, Anerkennung, Verständnis, Zuneigung, Modelle, Reflexion, Toleranz können Lehrer:innen vermitteln. Dabei geht es zwar oft um die Einzelnen ("wo sie stehen"), aber immer geht es auch um die Gemeinschaft, in der alle ihren Platz finden und durch die sie unterstützt werden. Es ist kaum vorstellbar, dass diese Gruppe für immer auseinandergeht, denn die Verbundenheit nicht nur mit dem Lehrer, sondern auch mit den Mitschüler:innen kann ein Leben lang halten. Lieschen Del Mar (Zuschauerin, Blogkommentar)


71. Berlinale 2021 – Silberner Bär: Preis der Jury
71. Berlinale 2021 – Publikumspreis
Deutscher Filmpreis 2021: Bester Dokumentarfilm

Eintritt:
8,00 €, erm. 7,20 €
Tickets sind jeweils 1 Stunde vor Filmbeginn an der Kinokasse erhältlich (Barkauf).