23.10.2021 | 20:00 Uhr

Kabarett

SEKT ODER STELTER

Mit Jochen Stelter



In seiner hochprozentigen Solo-Show Sekt oder Stelter stellt der Magier auf prickelnde Weise alles Mögliche an - vor allem das Unmögliche. Er verbindet raffinierte Zauberkunst mit seinem halbtrockenen Humor und serviert ein spritziges Erlebnis für alle Sinne. Jochen Stelter zaubert mit Geld und halbiert scheinbar Handys. Das ist unterhaltsam, witzig und vor allem immer wieder überraschend.

In dieser Show wird der Magier und Preisträger der Goldene Magica Ihnen beweisen, dass Jeder zaubern kann.  Hier hüpfen nicht einfach Hasen aus dem Zylinder – Jochen Stelter hat viele seiner Tricks selbst entwickelt oder mit den Großen seines Faches zusammen ausgetüftelt. Sein Anspruch ist klar definiert: zeitgemäße Unterhaltung, die einen unvergesslichen Abend garantiert. Jochen Stelter beherrscht sein Handwerk aus dem Effeff. Bereits mit 6 Jahren stand er zum ersten mal auf einer Bühne und präsentierte Zaubertricks. Seitdem war für mich klar – ich werde Magier. Für mich einer der schönsten Berufe der Welt, sagt er selbst. Er gehört längst zu den Stars der Branche, ist ständig in den Medien präsent. Dieser Erfolg kommt nicht von ungefähr: Jochen Stelter bietet Abende mit Wow-Effekt.

  Mit seiner Show ist der Profi-Zauberer deutschlandweit und auch international für seine Zuschauer unterwegs. Seine preisgekrönten Zauberdarbietungen zeigt er in Fernseh-Shows, auf großen Firmen-Events, auf Kreuzfahrtschiffen und am 23.10.2021 in Eisenhüttenstadt.

Diese Show sollten Sie auf gar keinen Fall verpassen.



Eintritt:
19,50 € erm.: 17,75 €

Tickets buchen

Hinweise für den Besuch im Friedrich-Wolf-Theater:

  • Im öffentlichen Bereich gilt weiterhin der Mindestabstand von 1,5 Metern
  • Personendaten müssen zur möglichen Kontaktnachverfolgung hinterlassen werden.
    Die Daten werden nach 4 Wochen vernichtet.
  • Eine Mund-Nasen Bedeckung ist in den Wandelgängen und im Einlassbereich zu tragen,
    am Platz kann sie abgenommen werden
  • Besucher werden platziert
  • Die 3G-Regel setzt in Brandenburg weiterhin grundsätzlich bei einer durchgehenden
    Sieben-Tage-Inzidenz von über 20 ein. Das bedeutet: überschreitet die Sieben-Tage-Inzidenz an
    fünf aufeinanderfolgenden Tagen den Schwellenwert von 20, gilt der Zutritt nur für Geimpfte,
    Genesene oder Getestete